Pensionistenverband Österreich Lechaschau

Absage Südtirol Fahrt 15.April 2020

Absage Südtirol Fahrt 15.April 2020.

Liebe Pensionisten (innen) wir müssen leider unsere geplante Frühjahrsfahrt wegen dem CORONA – VIRUS absagen. Die die Reise eingezahlt haben, haben ihr Geld auf ihr Konto zurück erstattet bekommen, ohne Abzug ! Danke….

 

Danke für eure Geduld!

 


 

               Wichtige Mitteilung!

 

Schwimmen , Kegeln, Hougartstube,

im März, April, Mai und Juni abgesagt!  

Infos folgen wenn es wieder so weit ist !

 

Gruß: 

Obmann: Pellegrini Karl und Ausschuß!

 


 


Pensionistenverband: Tirol. Ortsgruppe Lechaschau

Pensionistenverband: Tirol.  Ortsgruppe Lechaschau:

Aufruf: ab 1. April. 2020 beim Supermarkt einkaufen, Mundmasken tragen! Obmann ist auch dabei.. Schau auf dich, schau auf mich…So sehen wir uns bald wieder….

——————————————————————————————–


Pensionistenverband: Aufruf: Nicht am 1. April in die Bankfiliale!

Pensionistenverband: Aufruf:

Nicht am 1. April in die Bankfiliale!

Liebe Mitglieder des Landesvorstandes, liebe Bezirks- u. Ortsgruppenvorsitzende!

Nachstehend der Anruf unseres Verbandspräsidenten am 1. April 2020 nicht die Banken zu stürmen. Die Aussendung findet ihr auch unter: https://pvoe.at/content/pensionistenverband-aufruf-nicht-am-1-april-die-bankfiliale

Pensionistenverband:  – Aufruf:  Nicht am 1. April in die Bankfiliale!      

Run auf Banken gefährdet Leben – Pensionen und Geldversorgung sind sicher.                           

Der Pensionistenverband Österreichs (PVÖ) richtet heute einen Appell an alle Pensions-Bezieherinnen und -Bezieher: Bitte geht nicht alle am Monatsersten auf die Bank! Die Pensionen sind sicher, ebenso die Geldversorgung. „Bitte keinen ‚Run‘ auf die Banken, das gefährdet ihr Leben und das Leben anderer“, so Pensionistenverbands-Präsident Dr. Peter Kostelka eindringlich.

 Hintergrund des Aufrufs des Pensionistenverbandes ist, dass viele Pensionisten gewohnterweise  gleich am 1. Tag des Monats die Bankfilialen aufsuchen um Geld zu beheben. PVÖ-Präsident Dr. Peter Kostelka: „Zum eigenen Schutz und zum Schutz der anderen sollten Sie jetzt Menschenansammlungen meiden und generell nur in äußerst dringenden Fällen außer Haus gehen. Nur in den eigenen vier Wänden sind Sie vor dem Corona-Virus sicher! Die Folgen einer Infektion sind für ältere Personen wirklich schlimm!“

 Der Pensionistenverband, der in Verbindung mit den Banken steht, ruft dazu auf, generell Bankgeschäfte, so sie nicht absolut dringend und durch persönliche Anwesenheit erledigbar sind, über Telefon oder online zu erledigen. Ist ein persönliches Gespräch unumgänglich, vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin bei Ihrer/m Bankberater/in. Ein Grund mehr, die Bankfiliale in den ersten Tagen des Monat zu meiden: Die Banken reduzieren aus Schutz der Menschen ihren Kassen- und Schalterbetrieb, die Öffnungszeiten sind eingeschränkt und manche Standorte sind vorübergehend gänzlich geschlossen. Daher: statt hingehen – besser anrufen! Die Banken informieren dabei auch über die Möglichkeit den Bankbesuch erledigen zu lassen. Das ist mittels zu kontrollierender Vollmacht von ausgewiesenen Vertrauenspersonen möglich, auch darüber informieren die Bankberater/innen telefonisch.

 Kostelka direkt an die Pensionisten gerichtet: „Vermeiden Sie in den ersten Apriltagen Warteschlangen in den Bankinstituten. Das gefährdet Ihre Gesundheit. Außerdem haben Sie im Gedränge auch nicht die nötige Ruhe um Ihre Geldbehebung zu erledigen. Verschieben Sie wenn möglich Ihren Gang zur Bank!

 

Liebe Grüße Herbert Striegl BA

Landespräsident  Pensionistenverband Tirol

Salurner Straße 2/EG    A-6020 Innsbruck

Tel.   +43 (0) 512 589113

Mobil  +43 (0) 660 3757256

mailto: herbert.striegl@pvoe.at

http://tirol.pvoe.at/

https://www.facebook.com/pvoetirol